Artikel Kommentare

Schwebendes Nudelungeheuer » Zwischendurch » Ein Blick auf die Wissenschaft

Ein Blick auf die Wissenschaft

Fragt man mich spontan nach dem Bild, das ich von wissenschaftlicher Arbeit, von Laboren und von Experimenten im Kopf habe, dann stelle ich ohne allzusehr von mir selbst überrascht zu sein fest, dass ich erst einmal Bilder von alchemistisch anmutenden Laboren mit grossen Glasapparaten, bunten Flüssigkeiten und raketen-getriebenen Badewannen im Sinn habe – Hollywood lässt grüssen und Konzerne wie Aperture und Co. machen das Ganze auch nicht unbedingt besser.

Am vergangenen Sonntag hatte ich dann relativ unerwartet das Glück, einen Blick auf die Arbeit in der Immunologie des Universitätsklinikums Bonn werfen zu dürfen – was ich nicht nur wirklich spannend fand sondern was mich gleich noch dazu auf die Idee brachte, mich in meinem Freundes- und Bekanntenkreis einmal ein wenig umzusehen und nach Tätigkeiten im Bereich der Naturwissenschaften Ausschau zu halten.

Die ersten beiden Möglichkeiten für einen kleinen Einblick standen auch recht schnell fest, dementsprechend möchte ich hier (selbst sehr gespannt) die ersten beiden Episoden einer hoffentlich noch ein Weilchen lang wachsenden Reihe an Interviews und Berichten aus den verschiedenen Disziplinen der Naturwissenschaft ankündigen:

Los geht es übermorgen am Mittwoch den 1. Februar mit einem Vortrag über die Forschungsarbeit auf dem Gebiet der organischen Chemie am KIT, dem Karlsruher Institut für Technologie.

Weiter geht es danach mit leider bisher noch nicht genau feststehendem Datum in der Immunologie des Universitätsklinikums Bonn, wo ich nicht nur die Möglichkeit haben werde, eine Blutspende abzugeben und nach einem Allergietest mit brauchbarem Befund ein paar  Monozyten für die Allergieforschung beizusteuern, sondern mit ein wenig Glück auch selbst einmal mein Geschick beweisen und ein wenig mit Proben hantieren und Zellen extrahieren darf.

In den nächsten Tagen gibt es hier den ersten Bericht – weitere werden folgen.

Veröffentlicht unter: Zwischendurch · Etiketten:

Hinterlasse eine Antwort

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>